26.10.2016 -
Aktuelles

Erster Tag der Senioren-WM




Informationen:

Die ersten Medaillen wurden bei der Senioren-WM im Crosslauf, im Bahngehen, Hammerwurf und Stabhochsprung vergeben. Die beiden Saarländer, die an diesem sonnigen Tag ins Geschehen eingriffen, müssen noch einen Tag warten, bis die Entscheidungen in ihren Wettbewerben fallen.
Rita Buchholz (LAZ Saar 05 Saarbrücken) sprintete auf der blauen Mondo-Bahn im ersten 100-Meter-Vorlauf in 15,75 Sekunden auf den vierten Platz und qualifizierte sich in der Gesamtabrechnung als Sechstschnellste für das W65-Finale am Donnerstagmorgen. „Das war die schnellste Zeit seit zwei Jahren“, stellte sie zufrieden fest.
Zum Auftakt des Zehnkampfes der zwanzig angetretenen M55-Athleten legte Martin Vogel (LAZ Saar 05 Saarbrücken) die 100 Meter in 13,04 Sekunden bei 2,2 m/s Rückenwind zurück. Dafür wurden ihm 782 Punkte gut- und der fünfte Platz zugeschrieben. Mit dem für ihn selbst überraschend guten Weitsprung von 5,44 Metern (855 Punkte) und dem Kugelstoß von 11,35 (754 Punkte) Metern rückte er an die Spitze des Wettbewerbs und verfügte über einen 30-Punkte-Vorsprung vor dem US-Amerikaner Kenneth Thomas. Dann kam, als er sich beim Physiotherapeuten Franz Guldan behandeln ließ, das vernichtende Urteil: Einblutung an der Achillessehne. Damit musste Martin Vogel den so verheißungsvoll begonnenen Zehnkampf aufgeben und seine berechtigte Medaillenhoffnung begraben..
Text und Fotos: Lutwin Jungmann