23.04.2018 -
Aktuelles

Gleich Fünf saarländische Frauenstaffeln auf dem Weg zur DM



Informationen:

Eine Woche nach den Einzelstarts über die längsten Strecken im Stadion gingen am Samstag (21.4.2018) 30 Langstaffeln in den Altersklassen U16 bis Aktive in Sulzbach an den Start. Alleine acht Staffeln kamen vom LC Rehlingen, der damit der einzige Verein war, der bei allen Wettbewerben ein Team an den Start schickte.

Bei strahlendem Sonnenschein begann die Veranstaltung etwas verspätet mit dem Start des weiblichen Nachwuchses. Hier setzte sich die Rehlinger Siegerstaffel deutlich ab und kam fast fünfzehn Sekunden vor der zweiten Staffel, der des ATSV aus der Landeshauptstadt, ins Ziel.
Im folgenden Lauf blieben bei den Frauen gleich drei von vier Staffeln unter der geforderten Qualifikationsleistung von 7:15,20 für die Deutschen Meisterschaften. Die Mannschaften des LC Rehlingen (1.), LAZ Saar 05 Saarbrücken (2.) und SC Friedrichsthal (3.) können dann im Rahmen der DM U18 und U20 in Rostock das saarländische Battle fortsetzen.
Bei der im selben Lauf gestarteten WJU20 erfüllten der LC Rehlingen als Erster und das LA Team Saar als Zweiter die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Dritter wurde der ATSV Saarbrücken.
Diese drei Vereine teilten auch bei den MJU 16 das Podium unter sich auf, aber diesmal in anderer Reihenfolge. Erster wurde diesmal das LA Team Saar vor dem LC Rehlingen und dem ATSV.
Im folgenden Lauf, in dem die Männer gemeinsam mit den MJU 20 starteten, schob sich bei den Männern zum ersten Mal die LSG Saarbrücken-Sulzbachtal auf das Podium und zwar direkt auf den ersten Platz, wobei hier die Leistungen nicht für eine DM-Qualifikation, die bei 7:40,20 liegt, reichten. Platz zwei ging an Rehlingen und Platz drei belegte das LA Team Saar. Bei den MJU20 wurde die Rehlinger Dominanz am deutlichsten. Hier belegten die beiden Staffeln die Plätze eins und zwei, aufgrund eines Wechselfehlers wurde die einzige Staffel eines anderen Vereins disqualifiziert. Am Ende gingen vier von sechs Meistertiteln nach Rehlingen, das LA Team Saar, der ATSV Saarbrücken
und das LAZ Saar 05 schafften es immerhin mehrfach aufs Podium. Text: Martina Rausch , Fotos: L. Jungmann

Fotos der Siegerehrungen in der Bildergalerie