27.11.2017 -
Aktuelles

Ehrung der erfolgreichsten Leichtathleten

Die Krönung eines guten Leichtathletikjahres stellte wieder einmal die Ehrung dar, die der SLB am 25. November 2017 für die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten organisierte.


Informationen:

Den perfekten Rahmen bildete – wie seit vielen Jahren – der große Saal des SR-Konferenzgebäudes. „Zu verdanken haben wir diesen besonderen Ort dem leider viel zu früh verstorbenen SLB-Präsidenten Werner Zimmer“, sagte Lothar Altmeyer und begrüßte als ersten Gast des Abends Zimmers Frau Christa. Auf der Gästeliste befanden sich des weiteren LSVS-Vizepräsident Franz-Josef Kiefer und die Sponsoren-Vertreter Prof. Dr. Jörg Loth, Roland Spengler, Günter Eller, Winfried Burger (alle IKK Südwest) und Hans Glaab.

Im Zentrum des Geschehens standen aber die fast vollzählig erschienenen Athletinnen und Athleten, die sich bei Meisterschaften (Süddeutschen, Deutschen und internationalen) bewährt hatten. Um die hohe Qualität der saarländischen Leichtathletik zu unterstreichen verwies Lothar Altmeyer auf die internationalen Einsätze. „Sechs Athletinnen und Athleten sind bei Europa- und Weltmeisterschaften achtmal gestartet. Sie haben das Saarland sehr gut vertreten.“ Dies sei auch das Verdienst von vielen im Hintergrund: den Vorständen in den Vereinen und im Verband, der Geschäftsstelle, den Kampfrichtern und vor allem den Trainerinnen und Trainern.

Der DLV-Verbandstag, der eine Woche zuvor in Darmstadt stattfand, habe für den SLB ein sehr gutes Ergebnis gebracht. Überraschend sei Heinz König als Vizepräsident Wirtschaft mit großer Mehrheit gewählt worden. Margit Jungmann sei vom Verbandsrat für die nächstes Jahr anstehende Wahl zur WMA-Präsidentin nominiert worden und Peter Breit sei als Mitglied des Rechtsausschusses gewählt worden. Lothar Altmeyer selbst gehört seit diesem Jahr als Vertreter der Landesverbände dem Bundesausschuss für Leistungssport (BAL) an.

Heinz König, Vorstandsvorsitzender der Sofis AG und Sponsor des LAZ Saarbrücken, stellte sich den Anwesenden als frisch gewählter DLV-Vizepräsident vor und sprach über seine Funktion als Organisator und Koordinator für die finanziellen Ressourcen des DLV und der DLM. Er ging kurz auf seine eigene sportliche Erfahrung ein und hob hervor, stolz darauf zu sein, das Saarland auf Bundesebene vertreten zu können.

Die IKK Südwest unterstützt seit diesem Jahr das IKK-Talent-Team, das Jugendliche der Jahrgänge 1999 bis 2001 umfasst. IKK-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth stellte die sieben Talente vor: Jonas Freyler (TV Homburg), Fabio Hessling (LAC Saarlouis), Alexander Jung (LC Rehlingen), Valentin Moll (LC Rehlingen), Tomas Schlegel (LC Rehlingen), Hannah Setter (LV Merzig) und Katharina Zott (TV Limbach).

Den Reigen der Ehrungen eröffnete SLB-Vizepräsident Wettkampforganisation Rudi Pirrung mit einer Premiere. Er zeichnete den Ensdorfer Edi Stoll als aktivsten Kampfrichter des Jahres aus. Der Geehrte war von allen saarländischen Kampfrichtern am häufigsten im Einsatz, u.a. bei 18 von 19 Meisterschaftsterminen des SLB und bei allen Veranstaltungen des Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern.

Die Ehrung der Athleten, die in erster Linie von den Vizepräsidenten Monika Schwarz und Stephan Brust gestaltet wurde, erfolgte in sechs Gruppen, denen jeweils Ehrengäste gratulierten:

1. Süddeutsche Meister

2. DM-Sieger und Medaillengewinner in Staffel- und Mannschaftswettbewerben

3. Sechste bis Achte bei Deutschen Meisterschaften

4. Vierte und Fünfte bei Deutschen Meisterschaften

5. Medaillen-Gewinner bei Deutschen Meisterschaften

6. Teilnehmer bei internationalen Meisterschaften

Im Unterhaltungsteil zog der junge Magier Jakob Mathias das Publikum in seinen Bann und verblüffte es mit erstaunlichen Zaubereien, wie z.B. der Verwandlung von Cola in Limo. Hammerwerferin Franziska Zott und Stabhochspringer Pascal Koehl durften als „Assistenten“ mitwirken. Die musikalische Begleitung besorgten die Nachwuchsband „Roller Coaster“ und das Duo „Sweet Pandora“. 
Text/Fotos: L. Jungmann

Alle Fotos in der Galerie